FRÜHLING

Rainer Maria Rilke


Charles Conder (1868-1909) Frühjahr

Frühling ist wiedergekommen. 
Frühling ist
wiedergekommen. Die Erde
ist wie ein
Kind, das Gedichte weiß;
viele, o
viele…. Für die Beschwerde
langen Lernens
bekommt sie den Preis.
Streng war ihr
Lehrer. Wir mochten das Weiße
an dem Barte des
alten Manns.
Nun, wie das
Grüne, das Blaue heiße,
dürfen wir
fragen: sie kanns, sie kanns!
Erde, die frei
hat, du glückliche, spiele
nun mit den
Kindern. Wir wollen dich fangen,
fröhliche Erde.
Dem Frohsten gelingts.
O, was der
Lehrer sie lehrte, das Viele,
und was gedruckt
steht in Wurzeln und langen
schwierigen
Stämmen: sie singts, sie singts!

Rainer Maria Rilke

9.2.1922,
Chateau de Muzot
Aus: Sonett
an Orpheus 1. Teil das XXi (21) Sonett
„Vergessen
Sie nie, das Leben ist eine Herrlichkeit!“ 

Editorische Notiz : Betrifft Rechtschreibung: 

Die Texte von Rainer Maria Rilke
werden nicht im Format der neuen deutschen Rechtschreibung wiedergegeben,
sondern im Originalformat von Rainer Maria Rilke.

Dieser Blog folgt dem Originaltext.

RAINER MARIA RILKE . 1875 – 1926

from Blogger http://ift.tt/1U7AeI3
via IFTTT

Advertisements